AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

A. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Geschäftsbedingungen von Herrn Kay Rurainski (nachfolgend „Anbieter“), gelten für alle Verträge, die der Kunde mit dem Anbieter hinsichtlich der im Online-Shop des Anbieters dargestellten (Dienst-) Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2. Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1. Die im Online-Shop des Anbieters enthaltenen Leistungsbeschreibungen stellen verbindliche Angebote seitens des Anbieters dar.

2.2. Der Kunde kann die Annahme telefonisch, schriftlich, per Fax, per E-Mail oder über das auf der Online-Präsenz des Anbieters integrierte Online-Formular erklären. Bei einer Buchung über das Online-Formular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons „Bestellung abschließen“ eine rechtlich verbindliche Vertragsannahmeerklärung in Bezug auf das ausgewählte Dienstleistungsangebot des Anbieters ab.

2.3. Die Kontaktaufnahme findet in der Regel per E-Mail und automatisierter Dienstleistungsabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Dienstleistungsabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Anbieter versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Anbieter oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1. Die angegebenen Preise des Anbieters sind Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile, einschließlich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer.

3.2. Der Kunde hat folgende Zahlungsmöglichkeiten, sofern in der jeweiligen Produktbeschreibung nichts anderes bestimmt ist:

  • Vorauskasse per Überweisung
  • Vorauskasse über den Zahlungsdienstleister PayPal

3.3. Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.

4. Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

5. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

5.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

5.2. Die Vertragssprache ist Deutsch.

B. Kundeninformationen

1. Informationen zur Identität des Anbieters

Kay Rurainski
Römerstr. 66
70180 Stuttgart
Telefon: +49 (0)711/ 292858
E-Mail: rurainski (ät) eltern-onlinetraining.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 208081821

2. Informationen zu den wesentlichen Merkmalen der Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen vom Anbieter eingestellten Produkt- bzw. Leistungsbeschreibung.

3. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Das Zustandekommen des Vertrages erfolgt nach Maßgabe der Ziffer 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters (siehe oben).

4. Informationen zu Zahlung und Lieferung

Bei der Buchung von Dienstleistungen fallen keine Liefer- und Versandkosten an. Die Leistung wird online über das Internet erbracht.

5. Informationen über die technischen Schritte, die zum Vertragsschluss führen

Der Vertragsschluss erfolgt durch Angebot und Annahme.

5.1. Bei der Bestellung einer Dienstleistung über das Online-Bestellformular des Anbieters, stellen die Leistungsbeschreibungen auf der Internetseite des Anbieters rechtlich verbindliche Vertragsangebote dar. Der Kunde kann das Angebot wie folgt annehmen:

5.1.1. Auf der Leistungsangebotsseite des Anbieters klickt der Kunde im ersten Schritt auf den Button „In den Warenkorb“. In der Box „Warenkorb“ der rechten vertikalen Menüleiste wird nun der Inhalt des Warenkorbs angezeigt.

5.1.2. Nun klickt der Kunde direkt oder nachdem er weitere Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, im zweiten Schritt auf den Button „Zur Kasse“. Auf der neuen Seite muss der Kunde die Zahlungsart auswählen, sodann klickt der Kunde auf den Button „Nächster Schritt“. Auf der folgenden Seite gibt der Kunde seine persönlichen Daten an und klickt auf den Button „Nächster Schritt“. Es öffnet sich sodann eine neue Seite, welche die Angaben der Bestellung zusammenfasst, der Kunde kann an dieser Stelle durch Klicken auf den Link „Hier klicken, um die Angaben zu korrigieren“ seine angegebenen Daten nochmals korrigieren. Im letzten Schritt klickt der Kunde auf den Button „Bestellung abschließen“, um das Angebot des Anbieters anzunehmen.

6. Informationen zur Speicherung des Vertragstextes

Bei der Bestellung einer Dienstleistung über das Online-Bestellformular des Anbieters wird der Vertragstext vom Anbieter gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Bestellung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z. B. E-Mail, Fax oder Brief) zugeschickt. Zusätzlich wird der Vertragstext auf der Internetseite des Anbieters archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Anbieters angelegt hat.

7. Informationen über die technischen Mittel um Eingabefehler zu erkennen und zu berichtigen

Bei der Bestellung einer Dienstleistung über das Online-Bestellformular des Anbieters kann der Kunde seine Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

8. Informationen über die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen

Für den Vertragsschluss steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

kurs

Nutzen Sie das mehrfach ausgezeichnete Eltern-Onlinetraining und lernen Sie spielend zu erziehen.

Zum kurs
ebook

Laden Sie sich das kostenlose E-Book mit den 7 wichtigsten Fakten zur Kindeserziehung herunter.

Zum ebook
blog

Lesen Sie im Blog kostenlose Fachartikel zu den verschiedensten Bereichen der Erziehung.

Zum blog